Willkommen

Herzlich Willkommen auf der VaKE (Values and Knowledge Education) Webseite auf der Sie allgemeine Informationen zum Unterrichtskonzept VaKE finden. Sie finden auf dieser Webseite auch Materialien für Lehrpersonen und SchülerInnen um Werterziehung auch im Fachunterricht durchführen zu können.

VaKE ist eine Unterrichtsmethode, die Werterziehung und Wissenskonstruktion kombiniert. Mit VaKE können Lehrpersonen Werterziehung im Fachunterricht durchführen, ohne Einschränkungen beim Lehrstoff zu machen.

Die Lernenden lernen im VaKE-Unterricht ebenso viel – wenn nicht mehr – Fachwissen wie im herkömmlichen Unterricht, darüber hinaus entwickeln sie ein besseres Verständnis für Werte, was sich auch auf das soziale Umfeld positiv auswirkt.

Bei VaKE handelt es sich um eine Unterrichtsmethode, die auf Prinzipien des Konstruktivismus beruht. Den Lernenden werden Werte und Wissen nicht vermittelt, sondern das selbstständige Lernen steht im Vordergrund. Die Lernenden setzen sich intensiv mit verschiedenen Problembereichen auseinander. Dabei steht das selbstständige und selbstorganisierte Lernen im Vordergrund, nicht die Vermittlung von Wissen und Werten durch die Lehrperson.

Ausgehend von einem Wertkonflikt, welcher in einer Dilemma-Geschichte präsentiert wird, werden die Lernenden für Werte sensibilisiert und konstruieren sich ihr Wissen selbst.

Kontakt:
o.Univ.-Prof. Dr. Jean-Luc Patry, Universität Salzburg, Österreich: jean-luc.patry@sbg.ac.at
Dr. Sieglinde Weyringer, Universität Salzburg, Österreich: sieglinde.weyringer@sbg.ac.at
Martina Nussbaumer, MA, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Österreich: martina.nussbaumer@pmu.ac.at
Dr. Alfred Weinberger, Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz, Austria: alfred_weinberger@gmx.at